Yogalehrer Ausbildung - Rahmen Bedingungen

Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Yogalehrer Ausbildung ist eine durchschnittliche körperliche und psychische Gesamtkonstitution. Jede Form einer Erkrankung ist der Ausbildungsleitung mitzuteilen. Eine Teilnahme an der Yogalehrer Ausbildung ist mit dem behandelnden Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen abzusprechen.
Eine mindestens zweijährige Yoga Praxis, dokumentiert durch Unterricht bei eine/m/r qualifizierten Yogalehrer/in, ist erforderlich.
Unser Ausbildungskonzept und die Struktur orientieren sich an den Mindestrichtlinien der EYU. ( Europäische Yoga Union )
Die Ausbildungskosten betragen 5250,- / 4900,- Euro. Bei Anmeldung ist eine Gebühr von 294,- / 280,- Euro zu zahlen und der Rest in 42 monatlichen Raten von 118,- / 110,- Euro. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind in den Ausbildungskosten nicht enthalten; es besteht jedoch die Möglichkeit, nach Absprache in den Räumen der Patanjali Yogaschule Münster zu übernachten. Über eine kleine Spende dafür würden wir uns freuen.
Der Ausbildungsort ist Münster.  Für versäumte Seminare oder Teile davon wird keine Vergütung gewährt.

Aufbau und Struktur der Yogalehrer Ausbildung:


In den ersten drei Ausbildungsjahren werden jeweils sieben Wochenenden a` 20 Unterrichtsstunden und zwei viertägige Intensivseminare a` 30 Unterrichtsstunden durchgeführt.
Im vierten Ausbildungsjahr drei Wochenenden und ein fünftägiges Intensivseminar.
Die vier bzw. fünf Tage Seminare werden so gelegt das jeweils ein Wochenende und möglichst ein Feiertag enthalten sind, damit möglichst wenige Urlaubstage benötigt werden.
Die Wochenenden beginnen Freitags um 18.30 Uhr und enden Sonntags ca. 15.30 Uhr.

Ausbildungsabschluß:


Durch eine Prüfungsstunde von 45 Minuten, ein Prüfungsgespräch in der Gruppe, sowie eine schriftliche Hausarbeit zu Fragen aus den jeweiligen Unterichtsbereichen wird die Berechtigung zum Führen des Titels Yogalehrer/in PYS erworben.
Nach bestandener Abschlußprüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.

Ausbildungsvertrag:


Ein genauer Ausbildungsvertrag regelt alle Formalitäten der Yogalehrer Ausbildung und wird auf den Informationsabenden oder falls gewünscht in einem persönlichen Gespräch erklärt.